Hauptinhalt

Anzeige von Anlagen und Genehmigungsverfahren

Aktuell

Der Freistaat Sachsen ist der Länderkooperation „Elektronische immissionsschutzrechtliche Antragstellung - ELiA“ beigetreten. ELiA ist ein Programm zur Erstellung von Genehmigungsanträgen für Anlagen nach dem Bundes-Immissionsschutzgesetz (BImSchG) und wird voraussichtlich zum 1. März 2020 in Sachsen verbindlich eingeführt. Für ELiA-Sachsen wurde eine neugestaltete Internetseite eingerichtet, auf welcher sich sämtliche Informationen zum Programm selbst sowie zum Antragsverfahren befinden.
 
 

Die auf dieser Seite verfügbaren Formulare sowie das Programm Regiform  bleiben bis zum oben genannten Termin weiterhin gültig. Sobald ELiA-Sachsen verfügbar ist, sollten Anträge sowie Anzeigen ausschließlich auf dieser Grundlage erstellt werden. Hierzu wird das SMUL an dieser Stelle dann entsprechend informieren.
 
Das SMUL wird zusammen mit den sächsischen Industrie- und Handelskammern in Dresden (22. Januar 2020), Chemnitz (7. Februar 2020) und Leipzig (26. Februar 2020) Informationsveranstaltungen (IHK-Praxisseminare) für Anlagenbetreiber bzw. die von ihnen beauftragten Ingenieurbüros zu ELiA-Sachsen durchführen. Nähere Informationen hierzu erhalten Sie auf den Internetseiten der Industrie- und Handelskammern Dresden, Chemnitz und Leipzig.

Themen

Leitfaden für das Genehmigungs- und Anzeigeverfahren nach Bundes-Immissionsschutzgesetz – mit zusätzlichen Hinweisen für die Genehmigung landwirtschaftlicher Anlagen in Sachsen

Genehmigungsverfahren nach Bundes-Immissionsschutzgesetz

Anzeige von Anlagen mit Emissionen flüchtiger organischer Verbindungen

Rechtliche Regelung für Rinderanlagen

Leitfaden zur Ermittlung und Bewertung von Stickstoffeinträgen im Rahmen von Genehmigungsverfahren

zurück zum Seitenanfang