Hauptinhalt

ELiA - Elektronische immissionsschutzrechtliche Antragsstellung

Aktuelles

ELiA ist online! Ab sofort steht das Programm ELiA zum Download zur Verfügung und kann für die Antragserstellung genutzt werden. Ab dem 1. März 2020 ist die Antragserstellung mittels ELiA verpflichtend. Die auf dieser Seite verfügbaren Anleitungen, Hilfen und sonstigen Hinweise entstammen zum Teil dem Brandenburger ELiA, sind aber inhaltlich vollständig anwendbar. Sie werden zeitnah auf das sächsische Format umgestellt. Die elektronische Übermittlung des Antrags über die integrierte Schnittstelle des Governikus Communikator ist wegen der noch fehlenden Postfächer auf Behördenseite nicht möglich. Eine Information zu den verfügbaren Postfächern erfolgt an dieser Stelle.

ELiA ist ein Programm zur Erstellung von Genehmigungsanträgen sowie Anzeigen für Anlagen nach dem Bundes-Immissionsschutzgesetz. Mit dem Programm können Betriebe beziehungsweise die von ihnen beauftragten Ingenieurbüros die sehr umfangreichen Antragsunterlagen elektronisch erstellen. Die Antragsteller finden eine einfach strukturierte und übersichtliche Oberfläche vor und werden durch Hilfen, Voreinstellungen, Schlüsseltabellen und Plausibilitätsprüfungen unterstützt.

ELiA wird kostenfrei zur Verfügung gestellt. Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen.

ELiA ist ein Kooperationsprojekt der Länder:

  • Berlin
  • Sachsen

Bitte beachten Sie auch die bereitgestellten Unterlagen zum Programm und Genehmigungsverfahren.

Das Programm ist eine plattformunabhängige JAVA-Anwendung mit automatischer Update-Funktion, die auf XML-Datenstrukturen basiert. ELiA wird seit der Version 2.6 als Länderversion bereitgestellt. Die Länderversionen können nebeneinander installiert und betrieben werden. Das Programm unterstützt die Betriebssysteme Windows (Version XP, 7, 8, 8.1 und 10) und Mac OS.

Bitte beachten Sie bei Windows den Systemtypen Ihres Rechners (32- oder 64-Bit).

Besondere technische Voraussetzungen für den Betrieb von ELiA sind nicht erforderlich. Das Programm funktioniert unabhängig von der auf Ihrem Rechner installierten JAVA-Version. Die JAVA-Laufzeitumgebung ist in die Anwendung integriert und wird in zeitlichen Abständen automatisch mit dem Programm zwecks Fehlerbeseitigung und Weiterentwicklung aktualisiert.

 

Downloadlinks

Windows

Mac OS

Nach der Installation starten Sie ELiA über die Verknüpfung auf Ihrem Desktop.

ELiA aktualisiert sich nach dem Start zukünftig automatisch (bei Verbindung Ihres PC mit dem Internet) sobald eine neue Version im Internet vorliegt. Die Funktion für das automatische Update über das Internet nutzt die eventuell vorhandenen Konfigurationseinstellungen für einen Internet-Proxy-Server. Wird diese Konfiguration nicht automatisch erkannt, werden Sie zur manuellen Angabe des in Ihrem lokalen Netzwerk verwendeten Internet-Proxy-Servers aufgefordert. Sie können aber ELiA nach der Installation grundsätzlich auch „offline“ (ohne Internetverbindung) benutzen.

Über den Postweg

Der Antrag wird in Papierform und in elektronischer Form (CD-ROM, Datenstick) benötigt. Die Anzahl der einzureichenden Exemplare ist mit der zuständigen Genehmigungsbehörde abzustimmen.

Der Datenträger soll ausschließlich die durch ELiA bereitgestellte Container-Datei beziehungsweise deren gesamten Inhalt enthalten.

Ihren Antrag senden Sie bitte an die für die Anlage zuständige Genehmigungsbehörde:

Elektronischer Versand mittels Governikus oder anderem gesicherten Datenaustausch

Der elektronische Versand des Antrags ist grundsätzlich auch mittels Governikus möglich. Die in EliA erzeugten Antragsunterlagen können über den Governikus Communicator Justiz Edition an die zuständige Genehmigungsbehörde übermittelt werden. Für alle Anzeigen und Anträge werden weiterhin Papierexemplare benötigt.

Unabhängig davon ist es in Absprache mit der zuständigen Genehmigungsbehörde auch möglich, andere Übermittlungswege zu nutzen.

zurück zum Seitenanfang