Sondermessung Lößnitz (Erzgebirge)

Gasförmige Luftschadstoffe im Umfeld einer Gießerei, 03 - 09/2014

Die Betriebsgesellschaft für Umwelt und Landwirtschaft (BfUL) hat im Auftrag des LfULG und in Absprache mit dem Landratsamt Erzgebirgskreis Immissionsmessungen in der Stadt Lößnitz durchgeführt. Gründe für die Aufstellung des Messcontainers waren wiederholte Beschwerden von Anwohnern über unangenehme Gerüche. Der Aufstellungsort befand sich nördlich von der GL Gießerei Lößnitz GmbH.

Mit den Messeinrichtungen wurden die Luftschadstoffe Benzol, Toluol, Xylol (BTX), Kohlenmonoxid (CO) und Schwefeldioxid (SO2) sowie meteorologische Parameter kontinuierlich ermittelt. Die Messungen fanden von Ende März bis Ende September 2014 statt. 

Der Bericht über die Messungen ist in der Box »Messergebnisse«  enthalten.  

Aufstellungsort des Immissionsmesscontainers in der Auerstraße

Aufstellungsort des Immissionsmesscontainers in der Auerstraße (Foto: Kath/BfUL)

Ansprechpartner

Sächsisches Landesamt für Umwelt, Landwirtschaft und Geologie

Referat 51: Luftqualität

Wolfgang Poppitz

Besucheradresse:
01326 Dresden
Söbrigener Str. 3a

Telefon: 0351 2612-5107

Telefax: 0351 2612-5099

E-Mail: Wolfgang.Poppitz­@smekul.sachsen.de

Webseite: http://www.lfulg.sachsen.de

zurück zum Seitenanfang