Sondermessung Kleinbautzen

Staubbelastung durch den Steinbruch Pließkowitz, 10/2019 - 09/2020

Foto der Messstelle in Kleinbautzen
Messstelle in Kleinbautzen  © Foto: Holm Kühne, BfUL

Anlass der Sondermessung 2019/2020 sind Bürgerbeschwerden über Staubbelästigungen durch den Betrieb des Steinbruchs Pließkowitz.

Seit 1.Oktober 2019 bis 30. September 2020 wurden in Malschwitz, Ortsteil Kleinbautzen, Kreckwitzer Straße, südöstlich des Steinbruchs Pließkowitz

  • Feinstaubkonzentrationen mit einer zeitlichen Auflösung von einer Stunde sowie als Tagesprobe auf Filter
  • der Staubniederschlag als Monatsproben
  • meteorologische Parameter mit einer zeitlichen Auflösung von einer Stunde

erfasst.

Mit der Sondermessung sollte geprüft werden, ob Grenz- und Immissionswerte durch den Betrieb des Steinbruchs verletzt werden.

Im Ergebnis hat sich gezeigt, dass  diese sicher eingehalten werden. Ausführliche Darstellungen enthält der Bericht in der Box »Messergebnisse«.

Die Messungen wurden von der Staatlichen Betriebsgesellschaft für Umwelt und Landwirtschaft (BfUL) durchgeführt.

Ansprechpartner

Sächsisches Landesamt für Umwelt, Landwirtschaft und Geologie

Referat 51: Luftqualität

Annette Pausch

Telefon: 0351 2612-5103

E-Mail: Online-Postfach

Messergebnisse

zurück zum Seitenanfang