Hauptinhalt

EU-INTERREG A-Projekt OdCom

Projekt Objektivierung der Geruchsbeschwerden im Erzgebirgskreis und Bezirk Ústí (OdCom)

Projektlaufzeit:

04/2016 - 06/2019

Projektziel:

Die von der Bevölkerung im sächsisch-tschechischen Grenzgebiet empfundene Geruchsbelastung und deren subjektiv erlebten Folgen auf die Gesundheit werden mit Hilfe des EU-Projekts OdCom einer wissenschaftlichen Analyse unterzogen. Ziel des Vorhabens ist es, Aussagen zu geruchs- und luftschadstoffinduzierten Gesundheitsbeschwerden im Untersuchungsgebiet treffen zu können. Objektive Daten tragen hierbei zur Aufklärung der Zielgruppen bei und sollen vor allem die Bevölkerung über mögliche Gefahren informieren und aufklären.

Im Rahmen des Projekts erfolgte eine detaillierte Dokumentation von Geruchsereignissen und der Luftqualität, die Erprobung neuer bzw. innovativer Messtechnik und eine Datenauswertung hinsichtlich Geruchsepisoden, Luftqualität und toxischem Risikopotential. Die Analysen von Geruchsereignissen gehen über einen Zeitraum von zwei Winterhalbjahren bis zum März 2018.  Der Ausfall des Inenmobilitätsspektrometers, das zur Charakterisierung von Geruchsepisoden dienen sollte, an der Messstation Deutschneudorf  in der 2. Wintermesskampagne 2017/18 wurde durch eine Messung vom 13.11.2018 bis 01.02.2019 kompensiert.

Ergebnisse

Regionalkonferenz

Die Regionalkonferenz zum Stand des Projektes fand am 12.04.2018 in Ústí nad Labem statt.

Messprogramm:

Messergebnisse: Präsentationen der Informationsveranstaltung am 6. Februar 2018 in Olbernhau

Ergebnisse der ersten Winter-Messperiode

Aufruf zur Probandengewinnung vom Dezember 2017

zurück zum Seitenanfang